Am 20. Januar 2007 ist die Feuerwehr Erlenbach in ihr neues Feuerwehrhaus in der Elsenfelder Straße 51 eingezogen. Nach Jahrzehnten in zwei getrennten Feuerwehrhäusern, die zuletzt in keinster Weise mehr den Anforderungen einer modernen Feuerwehr entsprachen, begann mit dem Umzug eine neue Ära.

         

 

Mit dem neuen 1,5 Millionen Euro teueren Feuerwehrhaus steht der Erlenbacher Feuerwehr eine moderne und zweckmäßige Unterkunft zur Verfügung. Das Gebäude besteht aus einer Fahrzeughalle mit sechs Stellplätzen und angegliederten Werkstätten bzw. Lagerräumen, sowie einem Verwaltungstrakt. Ein Stellplatz ist als Waschhalle ausgebaut. Dort ist ebenfalls die Schlauchpflege integriert. Direkt an die Waschhalle ist ein Halbturm angebaut. Der Turm dient neben der Trocknung von Schläuchen auch als Übungsturm.

 

       

 

Der Verwaltungstrakt enthält neben den üblichen Funktionsräumen wie Einsatzzentrale, Umkleiden, Kommandantenbüro etc. auch einen gemütlichen Raum zum Beisammensitzen. Ein mittels mobiler Trennwand teilbarer Schulungsraum mit entsprechender Präsentationstechnik bietet Platz für bis zu 120 Personen. Auch an die Umwelt wurde gedacht. So wurde auf dem Dach des Feuerwehrhauses eine Photovoltaikanlage montiert. Außerdem hilft eine große Regenwasserzisterne mit Regenwassernutzungsanlage Trinkwasser bei Übungen oder in der Waschhalle zu sparen.

 

       

 

Die gesamte Technik im Feuerwehrhaus basiert auf moderner EIB-Technik (Europäischer Installationsbus). So gelangen Feuerwehrleute statt mit Schlüsseln mit Transpondern in das Feuerwehrhaus, offene Fenster schließen bei Regen und die Rollläden am Abend automatisch. Auch Lichter und Heizung können durch dieses System auf vielfältige Art und Weise eingestellt werden. Im Alarmfall muss der zuerst eintreffende Feuerwehrmann bzw. –frau lediglich einen Alarmknopf am Eingang drücken. Dies bewirkt, dass alle relevanten Lichter incl. der Alarmbeleuchtung im Hof angehen, zwei gelbe Blitzleuchten an den beiden Ein- und Ausfahrten den Verkehr warnen, die Heizungen samt Fußbodenheizung in Umkleiden und Sanitärräumen hochfahren und einiges mehr.

 

       

 

Durch all diese Technik ist ein vernünftiges, zeitgemäßes Arbeiten und Schulen der Einsatzkräfte möglich. Auch der zentrale Standort mitten in Erlenbach ermöglicht das schnelle Erreichen aller Bereiche der Stadt.

Sie können das Feuerwehrhaus auf Fotos hier näher kennenlernen.